Bitte beachten Sie:

Momentan ist der Salmen anstatt sonntags (wie auf unseren Flyern angegeben) freitags ab 17 Uhr geöffnet!

Unsere nächsten Veranstaltungen:


Sa. 14. Mai   20h00

Piero Masztalerz:

Der Cartoon-Typ

Sa. 21. Mai  20h00

Steffi Kerker:

Lizenz zum Trödeln

 

Ihr Name ist Kerker. Stefanie Kerker. Und sie hat die Lizenz zum Trödeln. Allerdings auch Probleme, davon Gebrauch zu machen. Denn selbst in den letzten Winkeln des privaten Alltags lauert es, das 

„Schneller! Höher! Weiter!“: Mach was aus Dir! Mach was aus Deiner Beziehung! Mach was aus deinen Kindern! Improve your style! Improve your smile! Improve your Hinterteil!

Ukulele, Boomwhackers und weitere skurrile Klangwerkzeuge im Anschlag spioniert sich Stefanie 

Kerker durch ihr Leben und das ihrer Mitmenschen. Sie stolpert vom Wäschekorb in die Wirtschafts-politik, vom Windeleimer in die Nachhaltigkeitsdebatte, kommt von Linsen über Spätzle zu turbokapita-listischen Bildungsidealen und überall da, wo sie die Gekidnappten des allumfassenden Wettbewerbs aufspürt, erteilt sie wortwitzig, feinfühlig und selbstironisch den Befehl zum Trödeln. Nicht zum hippen Slowdown oder zum trendigen Entschleunigen um den Akku für den nächsten Sprint wieder aufzuladen – sondern zum ultimativen TRÖDELN. Ohne „um zu“. Eine knallige Absage an Leistungs-, Effizienz- und Erfolgs-wahn, an Originalitäts- und Wachs-tumskrampf aus der Sicht einer Kreativschaffenden, durchschnitts-verwirrten und Mutter.

 

Sa. 18. Juni  20h00

Michi Oertel Band

(Blues, Rock und mehr)

Michi Oertel ist ein junger Gitarrist aus Freiburg, der es geschafft hat, sich in der deutschen Gitarristen-szene einen Namen zu machen. Der Gewinn des German Blues Awards 2020 als bester Gitarrist, Auftritte beim ZMF oder Support Shows für Henrik Freischlader und Robert Randolph sind nur einige Highlights seines Schaffens.  Mit Kreativität und bestem Handwerk drückt die Michael Oertel Band nicht nur dem traditionellen Blues ihren eigenen modernen Stempel auf, seine Mischung aus Pop, Rock und Blues, gepaart mit filigranem Gitarrenspiel und leiser Singer/Songwriter Musik ist bisher auf 2 CDs festgehalten und bringt das Publikum zum ausgelassenen Tanzen und Träumen. Musikalische Vielseitigkeit und Talent ermöglichen eine unvergessliche Interaktion zwischen Musikern und Publikum.

 



Wir vom Salmen

Mit viel Liebe und großem Einsatz wird das Haus durch ausschließlich ehrenamtlich (!) agierende Helferinnen und Helfer des Salmenvereins bewirtschaftet und mit Leben gefüllt.

 

Wir sind kein in erster Linie gastronomischer Betrieb. Daher haben wir auch keine täglichen Öffnungszeiten, sondern im Prinzip nur bei Veranstaltungen und demnächst freitagabends auf. Ca. zwei Mal in Monat haben wir eine Samstagabend-Veranstaltung im Saal. Dabei gibt es immer etwas zu trinken und zusätzlich bieten wir eine kleine Vesperkarte an.

Wir freuen uns über jeden Besucher!

 

In unserem vielfältigen und sorgfältig ausgewählten Programm sind Lesungen, Konzerte, Kabarett, Comedy, Theater ... bei der Palette der Veranstaltungen sollte für jeden etwas dabei sein und wir versuchen neben Bewährtem und Beliebtem auch immer wieder Neues zu bieten.

 

Das Haus - eine ehemalige Gaststätte und letzte Wohnstätte des Anglistikprofessors und Autors Dietrich Schwanitz (⇒ Wikipedia) -  besitzt einen alten Theatersaal mit Bühne, die Professor Schwanitz in trompe l´oeil  (⇒ Wikipedia) - Malerei von der Künstlerin -  Frau Andrea Berthel  - ausmalen ließ.


Die Bühnenrückwand selbst ist nach Art der Abendmahl-darstellung des Renaissancemalers Veronese (⇒ Wikipedia) gestaltet. Die Figuren auf unserem Bild sind Charaktere aus Werken Shakespeares, für Schwanitz der größte Autor aller Zeiten.


Daher das Interesse des  deutschen Literaturarchivs in Marbach  und die Förderung als  Schwanitzmuseum, die sowohl Teilen des Saals, wie auch unserem Hause widerfährt.