Veranstaltungen 2018

21. April 2018 | Maeve Kelly (Irische Songschreiberin)

Dem wunderbaren Frühlingswetter geschuldet erlebten nur wenige Zuschauer den Auftritt der irischen Songschreiberin, waren aber deshalb nicht weniger begeistert. Seien es die perlenden Pianoläufe von Christian Kempa, der herrlich singende Bass des Dänen Tuka Berg Lynge oder die sparsame, aber sehr pointierte und akkurate Gitarrenarbeit von Jens Lucht, es war ein Hochgenuss, den sehr transparent arrangierten Liedern zuzuhören. Und über allem schwebte die herausragende und glasklare Stimme von Maeve Kelly, die zu jedem Song eine Geschichte zu erzählen wusste. Es war ein höchst unterhaltsamer Abend, der allen Beteiligten großen Spaß machte und den wir unbedingt wiederholen wollen.

24. März 2018 | Jess Jochimsen: Heute wegen gestern geschlossen

Die Zuschauer im voll besetzten Saal erlebten wieder einmal eine Sternstunde des politischen Kabaretts im Salmen. Jess Jochimsen ist einfach einer aus der Champions League des Kabaretts. Ob nachdenklich am Xylophon, eindringlich am Akkordeon oder charmant an der Gitarre. Und spätestens wenn er seine (analogen!) Dias auspackt, kann auch der letzte im Saal sich das Lachen nicht verkneifen.

Wir hoffen, Jess wird uns noch viele solche wunderbaren Stunden im Salmen bereiten.

21. März 2018 | Lieder & Lyrik (Klaus Obert + Alicia Keitz)

Auch die zweite Ausgabe von Geschichten, Liedern und Textübersetzungen begeisterte die Zuschauer im ziemlich vollen Foyer. Alicia Keitz am Gesang und Klaus Obert an der Gitarre hatten wieder eine bunte Mischung mit alten und neuen Songs von Simon & Garfunkel über Metallica bis Ed Sheeran im Angebot die bei allen Zuhörern ein durchweg positives Echo fand. Sophia Eckert, die die nicht immer ganz leichten Textübersetzungen sehr eindringlich vortrug hatte ebenfalls großen Anteil an dem gelungenen Abend.

10. März 2018 | Bea von Malchus: Queens

Es ist immer wieder auf's neue verblüffend, mit welcher Geschwindigkeit und mit wie wenig Aufwand sie die Rollen wechselt. Queens, ihr nicht ganz jugendfreies Stück, begeisterte das Publikum im ausverkauften Saal ganz besonders. Ihre Mimik und Gestik ist einfach unvergleichlich.

03. März 2018 | Airport in Rock

Rockklassiker und mehr, damit versprachen die 5 Musiker nicht zu viel. Ob ZZ Top, Deep Purple, AC/DC, Santana oder Saga, alle waren mit dabei. Die Begeisterung für die Musik und die Band hielt viele Zuhörer nicht auf den Stühlen, sie mussten sich bewegen, was im voll bestuhlten Saal nicht ganz so einfach war. Mit geschlossenen Augen konnte man die Zeitreise in die 70er und 80er-Jahre voll genießen, aber es gab auch viel zum Schauen, denn die Musiker zeigten laufend, dass sie ihre Instrumente beherrschten.

24. Februar 2018 | Tavernenlieder (Vera Meier und Thomas Allgeier)

Das Foyer war bis auf den letzten Platz ausverkauft! Die Atmosphäre hätte besser nicht sein können und das gleiche gilt für die Musik. Die Inbrunst und Power, die Vera Meier in ihrer Stimme hat sowie die Virtuosität von Thomas Allgeier am Akkordeon ergänzten sich perfekt und brachten den Salmen zum Brodeln. Dabei bewegte sich die Sängerin mit traumwandlerischer Sicherheit zwischen Chansons auf spanisch, italienisch, jiddisch, deutsch und natürlich französisch. Es war ein Abend der besonderen Art (den wir gerne im nächsten Jahr wiederholen wollen!).

21. Februar 2018 | Ralf Kurz (Der Diplomat)

Für die leider nur sehr spärlich erschienenen Zuhörer las der Freiburger Autor aus seinem hochinteressanten Roman "Der Diplomat", der sich mit den Geschehnissen um und mit dem Freiherrn von Hofenfels Ende des 18. Jahrhunderts befasst. Ohne den meist unterschätzten Mann aus Zweibrücken wäre Deutschland heute nicht so wie es ist.

17. Januar 2018 | Markus Stöcklin: Der Kontrabass

In seiner Paraderolle als Kontrabassist brillierte der ehemalige Lehrer einmal mehr in dem Einakter von Patrick Süsskind und führte die Zuschauer durch alle Hohen und Tiefen eines Orchstermusikers.